Aikido Seminar in Anrath mit dem Tomodachi Dojo Siegen

Das Siegener Tomodachi Dojo besuchte uns am 14. Janaur 2012 in Anrath zusammen mit Christian und Ramona aus Pirmasens zu einem gemeinsamen Aikido Seminar. Rein subjektiv war es für Geraldine und mich ein Seminar welches den größeren mit Reynosa Sensei in nichts nachsteht. Wir haben gemeinsam viel Spaß gehabt, ausgiebig gerollt, von einander gelernt und noch enger zusammen gefunden. Es gab trotz des Powerschubsens keine Verletzungen.

Aikido-Seminar verbindet

Es ist eine Freundschaft zwischen unseren Dojos und so was ist in der Aikido-Welt eben selten. Zu sehr sind manche Leher darauf bedacht als Sensei zu gelten, Macht zu haben, sich keine Blöße zu geben, wichtig zu erscheinen und vor allem unfehlbar zu sein. Das ist hier alles anders, lockerer, eben Aikido in seiner wahren Bedeutung. Keine Politik, kein Gehabe, keine Facade, sondern einfach mehr. Schön, daß wir das alle zusammen hinbekommen!

Wir sind offen für die Techniken des anderen, lernen dazu, machen beim Üben Fehler und haben sogar noch großen Spaß dabei. Es gab viele Highlights, zu viele um sie alle aufzuzählen. Vor allem erwähnenswert war die Mühe, die sich alle miteinander gemacht haben, sowohl bei den Vorbereitungen für den Magen, als auch beim Austausch. Christian hat uns allen einen Riesenmuskelkater beschert, vielen Dank dafür! Nur zu gerne hätten wir noch mehr von Deinen Höllenqualen durchlebt, die gut warm machten. Leider wollten nicht alle unsere (vor allem älteren) Körper alles mitmachen. Immerhin freuen wir uns auf das nächste Mal so umso mehr.

Den Siegenern, Ramona und Christian sei großer Dank für die Mühe, fürs Gas geben, die Freundschaft und den großen Spaß des Tages! Danke an Thorsten und Christian fürs Fotografieren. Ein dickes Danke an alle.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up